abenteuer busfahren…

25 Jun

hallo ihr liebsten…

das busfahren in vancouver ist außergewöhnlich und darum erzähl ich euch kurz davon:

das abenteuer beginnt bereits bei betreten des busses – ja eigentlich vorher. denn hat man das geld für die fahrkarte nicht passend, so hat man leider pech gehabt und muss draußen bleiben – oder man bezahlt einfach mehr… und das ist kein spaß.

die busfahrer hier haben überhaupt kein (wechsel-)geld bei sich. wenn man den bus betritt hat man ein gerät vor sich, in welches man sein passend abgezähltes kleingeld wirft. $2,50 für eine zone, $3,75 für zwei zonen und $5,00 für drei zonen.

hat man nicht ausreichend geld reingeworfen, so kommt auch keine fahrkarte raus. außerdem muss man die anzahl der zonen nennen, wenn man mehr als eine fährt. denn dann muss der busdriver der maschine mitteilen, dass keine 1-zonen karte rauskommen soll… echt ganz schön abgefahren und am anfang war ich schon ein bisschen confused about that ;-)

hat man dann sein richtiges ticket, gehts auch schon los… was echt lustig ist: die linienbusse brettern hier auch über die highways – und das mit vollem bus und stehenden leuten… da wird das ganze schnell mal zur achterbahnfahrt. manche busfahrer hier haben auch echt nen zahn drauf, selbst dann, wenn sie gar keine express busse sind.

ach ja – die expressbusse… die fahren eigentlich meist die selben routen wie ihre geschwister, nur dass sie echt nirgends anhalten als am anfang und am ende. okay, manchmal halten sie dann auch noch an vereinzelten stationen dazwischen (keine ahnung wo genau), wo leute einsteigen dürfen, aber sonst fahren die durch. das witzige ist, dass man aber als fahrgast an fast jeder haltestelle aussteigen kann… hält der bus dann an, weil manche fahrgäste aussteigen wollen, gibt es manchmal ein paar glückliche, die dann schnell auf den expressbus aufspringen – allerdings auch nur dann, wenn sie das passende kleingeld für ein ticket bereithalten!!!

und nochwas: wenn man aus einem bus aussteigt, dann tut man das nicht ohne sich freundlich und lautstark bei dem busfahrer zu bedanken (schließlich hält er ja auch extra für einen an) – und ich meine wirklich lautstark (als der felix das mal nachmachen wollte, bin ich vor lachen fast aus dem bus rausgefallen, weil sich eine omi um uns herum fast zu tode erschrak – so laut schrie felix nach vorne zum fahrer).

und es bedanken sich wirklich alle leute hier. nicht nur ältere menschen, leute mit guten manieren oder brave mädchen – oftmals muss man schon schmunzeln, wenn der coolste aller coolen rocker- und/oder surfertypen aussteigt und „thx man“ schnurrt ;-)

nein – das ist nicht der linien- oder expressbus ;-)
aber man kann ihn im hintergrund erkennen…

Werbeanzeigen

2 Antworten to “abenteuer busfahren…”

  1. Jogi 25. Juni 2012 um 10:46 am #

    Wunderbar. Ich kann mir den Felix genau dabei vorstellen.
    Express-Busse sind doch nichts anderes als der Münchener Stadtbus!

    • susaaaliebt 25. Juni 2012 um 11:31 am #

      ich kenn den münchner stadtbus leider nicht – fährt der etwa in dieser komischen stadt im süden bayerns ;-)

      du weißt ja hoffentlich das wir euch trotzdem sehr lieb haben ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: